Ausbildung

Was Ihre Lehrkräfte mitbringen:

Unsere Ausbildung setzt fachliche Kompetenz Ihrer Lehrkräfte voraus. Unser Ziel ist es, ihre methodischen Fähigkeiten auszubauen, um ideale Lernbedingungen und größtmögliche Erfolge für die Schüler Ihres Instituts bzw. der Kooperationsschule zu erreichen.

Ihre Mitarbeiterrinnen und Mitarbeiter sind mindestens 18 Jahre alt; sie studieren oder haben bereits eine Hochschule besucht.

Nach welcher Methode wird in der Ausbildung gearbeitet :

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im E-Learning-Verfahren. Bei freier Zeiteinteilung können Sie sich die Lehrtexte beliebig oft durchlesen. Viele eigens für die Ausbildung produzierte Videoclips veranschaulichen die Inhalte.

Wie die Leistung Ihrer Lehrkräfte beurteilt wird:

Die Leistungsbeurteilung erfolgt per Online-Abschlusstest. Bei einer Zeitvorgabe werden dem Prüfling Multiple-Choice-Fragen gestellt, von denen die richtigen Antworten auszuwählen sind.

Die Prüfung kann einmalig und ohne weitere Kosten wiederholt werden. Sollte Ihre Mitarbeiterin oder Ihr Mitarbeiter auch das zweite Mal durchfallen, besteht die Möglichkeit einer mündlichen Nachprüfung direkt in unserer Zentrale.

Bei Bestehen der Prüfung erhalten Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Teilnehmerzertifikat als Nachweis, dass sie den Anforderungen an professioneller Nachhilfe bzw. professionellem Förderunterricht gerecht werden.  

Wie viel Zeit Ihre Lehrkräfte benötigen:

Bei entsprechenden Vorkenntnissen und konzentriertem Lernen benötigen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Erarbeiten der Ausbildungsinhalte ca. zwei Wochenenden.

Prüfungsablauf

Ihre Lehrkräfte werden von Frage zu Frage geleitet.

Sie markieren die Aussagen, die sie für richtig halten und sollten dabei beachten, dass auch Mehrfachantworten möglich sind. Möchte Ihre Lehrkraft eine Frage erst später beantworten, so kann sie diese jederzeit überspringen.

Für das Beantworten gibt es eine Zeitvorgabe. Daher empfehlen wir den Prüflingen dringend: Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht abgelenkt sind. Der Test ist beendet, wenn Sie alle Fragen beantwortet haben oder die Zeit abgelaufen ist.


Themen der Ausbildung zum "Geprüften Nachhilfelehrer":

Hier finden Sie eine Auswahl der Fragen und Themen, mit denen sich Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Ausbildung auseinander setzen:

Die Nachhilfe:

  • Was ist Nachhilfe und welche Nachhilfeformen gibt es? Welche Vor- und Nachteile bringen die einzelnen Formen mit sich?
  • Welche Funktion hat eine Nachhilfelehrkraft?

Didaktisch-methodische Hinweise:

  • Wie sollte ein effektiver Nachhilfeunterricht aufgebaut sein? Was ist im Vorfeld zu klären? Wie kommuniziere ich mit den Schülern? Welche Informationen zu ihrem Lernumfeld benötige ich?
  • Wie bereite ich den Unterricht vor und nach?
  • Welche didaktisch-methodischen Tipps helfen mir weiter?

Voraussetzungen für effektives Lernen:

  • Wie gestalte ich den Unterrichtsraum? Was gilt es beim Sport- und Medienverhalten der Schüler zu berücksichtigen?
  • Welche Lerntypen gibt es? Woran erkenne ich sie?
  • Was kann ich tun, um die Motivation der Schüler zu wecken?

Der richtige Umgang mit Schülern, Eltern und unvorhersehbaren Situationen:

  • Wie reagiere ich bei Schülerwünschen, die mit meiner Planung kollidieren? Was mache ich bei besorgten oder dominanten Eltern? Wie und wann rede ich mit den Klassenlehrern meiner Schüler?
  • Was kann ich tun, wenn meine Schüler keine Lernerfolge erzielen?
  • Was kann Nachhilfe nicht leisten?
  • Welche grundsätzlichen Regeln sollte ich in meiner Arbeit einhalten?

Themen der Ausbildung zum "Geprüften Förderlehrer":

Hier finden Sie eine Auswahl der Fragen und Themen, mit denen sich Ihre Mitarbeiter in der Ausbildung auseinander setzen:

Der Einsatzort Schule:

  • Organisatorisches: Zurechtfinden an der Schule
  • Hinweise für einen guten schulischen Einsatz
  • Formen des schulischen Einsatzes: Förderlehrkraft BuT, Vertretungslehrkraft, AG-Leitung

Didaktisch-methodische Hinweise:

  • Wie sollte ein effektiver Förderunterricht aufgebaut sein? Was ist im Vorfeld zu klären? Wie kommuniziere ich mit den Schülern? Welche Informationen zum Lernumfeld benötige ich?
  • Wie bereite ich den Unterricht vor und nach?
  • Welche didaktisch-methodischen Tipps helfen mir weiter?

Voraussetzungen für effektives Lernen:

  • Wie gestalte ich den Unterrichtsraum? Was gilt es beim Sport- und Medienverhalten der Schüler zu berücksichtigen?
  • Welche Lerntypen gibt es? Woran erkenne ich sie?
  • Was kann ich tun, um die Motivation der Schüler zu wecken?

Disziplinkonflikte

  • Vorbeugen von Disziplinkonflikten
  • Was tun bei Disziplinkonflikten?
  • Das richtige Leiten der Gruppe

Prüfungsvorbereitung:

  • Didaktisch-Methodische Hinweise zur Vorbereitung von Prüfungen im Förderunterricht
  • Hinweise für die fachliche Vorbereitung von Prüfungen

Der richtige Umgang mit Lehrern, Schülern, Eltern und unvorhersehbaren Situationen:

  • Was mache ich bei besorgten oder dominanten Eltern? Wie und wann rede ich mit den Klassenlehrern meiner Schüler?
  • Was kann ich tun, wenn meine Schüler keine Lernerfolge erzielen?
  • Was kann eine Förderlehrkraft nicht leisten?
  • Welche grundsätzlichen Regeln sollte ich in meiner Arbeit einhalten?

Keyfacts zur Ausbildung:

 

mit TutorWatch besser Nachhilfe geben

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Volljährigkeit
  • Studenten (auch ehemalige)
  • Hochschulabsolventen

Methodik:

  • E-Learning: Lehrtexte und Videoclips

Leistungsbeurteilung:

  • Online-Abschlusstest: Multiple-Choice-Fragen
  • Teilnehmerzertifikat bei erfolgreichem Bestehen
Über TutorWatch  |  News  |  Presse
   Suche  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutzerklärung  |  Sitemap  |   © 2009-2021